Grünes Licht erhellt Nautisches EssenGrünes Licht erhellt Nautisches Essen

Applaus für Ministerpräsident Stephan Weil beim Nautischen Essen in Emden

Von Ilka Himstedt

Emden. „Wir wollen die maritime Wirtschaft in Niedersachsen weiterentwickeln!“ Solche Worthülsen von Politikern haben die Teilnehmer beim traditionellen Nautischen Essen im „Klub zum guten Endzweck“ in Emden schon oft gehört. Doch Ehrengast Stephan Weil beließ es nicht dabei, sondern gab den über 300 Gästen des Nautischen Vereins am 16. März direkte Zusagen zur Umsetzung einiger Projekte auf der langen To Do-Liste zur Stärkung der maritimen Wirtschaft.

So erwartet der niedersächsische Ministerpräsident noch in diesem Jahr den Planfeststellungsbeschluss für einen Großschiffsliegeplatz. Außerdem vermeldete das Landesoberhaupt, dass ein Konsens zwischen den ökologischen und ökonomischen Interessen bezüglich des an den Hafen angrenzenden Naturschutzgebietes Außenems gefunden worden sei: Die sogenannten „Liegewannen“ seien nun nicht mehr Teil des Schutzgebietes.

Seit Ostern wieder GästeSeit Ostern wieder Gäste

Familienstätte Haus Seerose auf Spiekeroog ist renoviert worden

Von Inge Meyer

Spiekeroog. Seit dem 1. Januar 2018 gehört die Familienferienstätte Haus Seerose, die es bereits seit 1973 auf der Insel Spiekeroog gibt, zur ReGenesa e.V. mit Sitz in Hannover. „Durch den knapp dreimonatigen Umbau haben wir die Einrichtung mit 21 Apartments technisch auf den neuesten Stand gebracht“, sagt Jochen Thomas, Leiter der ReGenesa-Ferienstätte.

Anfang Januar wurde das zweigeschossige Gebäude hinsichtlich der erforderlichen Brandschutzauflagen mit Meldeanlagen und Brandschutzdecken ausgestattet. „Von Anfang November bis Ostern bleibt das Haus geschlossen, und wir konnten die erforderlichen Umbauten in der vorgesehenen Zeit schaffen“, so Jochen Thomas. Außerdem bekam die Einrichtung einen neuen Anstrich, und in den Fluren sollen noch Bilder aufgehängt werden.

Netzausbau darf nicht mit der Schneckenpost erfolgenNetzausbau darf nicht mit der Schneckenpost erfolgen

Präsident der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände zu Gast in Emden

Von Ute Müller

Emden. Zur Mitgliederversammlung mit anschließendem Vortrag lud der Arbeitgeberverband für Ostfriesland und Papenburg e.V. (AGV) ein. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Frank Wessels nahm der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Ingo Kramer, zum Thema “aktuelle Herausforderungen an die deutsche Wirtschaft” vor rund 60 Gästen Stellung.

„Wir haben eine neue Regierung”, freute sich Kramer. Er wünsche sich Mut, frische Ideen und Verantwortungsübernahme seitens der Regierung. Er hoffe, dass die Entscheidungen, die getroffen würden, den Beschäftigungsmotor am Laufen halten und dass es ein Sozialversicherungssystem gäbe, dass “enkelfest” sei.
Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29