UnternehmerechoUnternehmerecho

Neues Schalenwerk für die Abfüllung fertiggestelltNeues Schalenwerk für die Abfüllung fertiggestellt

Landguth Heimtiernahrung GmbH nahm Produktionserweiterung und Bürotrakt in Betrieb

Von Inge Meyer

Riepe. Das neue Werk für die Produktion von Aluminiumschalen sowie der neue dreistöckige Bürotrakt in Klinkerbauweise wurden bei der Firma Landguth Heimtiernahrung GmbH im Gewerbegebiet Riepe fertiggestellt. „Das neue Schalenwerk für die Abfüllung von Tiernahrung in Aluminiumschalen und Aluminiumbeutel ist in Rekordzeit gebaut worden“, sagt Alfred Saathoff Geschäftsführer der Landguth Heimtiernahrung GmbH.

Der Spatenstich für das neue rund 8.700 qm große Werk für pet food in Aluminiumschalen erfolgte im August letzten Jahres und wurde noch vor Weihnachten fertiggestellt. „Die Herstellung im neuen Produktionsgebäude haben wir Anfang Februar dieses Jahres erfolgreich gestartet“, informiert Alfred Saathoff, der insgesamt rund 250 Mitarbeiter in dem teils dreischichtigen Produktionsbetrieb beschäftigt.

Das neue Werk umfasst eine Gesamtkapazität von circa 100 Millionen Einheiten. Zusätzlich zur Produktionsfläche verfügt das teils doppelstöckige Gebäude über ein Hochregallager und einen Rohwarenbereich. „Wir vertreiben unsere Produkte in ganz Europa ebenso im asiatischen Raum und auch in Russland“, so der Chef, der Landguth im Jahr 2004 startete und in insgesamt 28 Ländern Heimtiernahrung vertreibt. Bislang wurden die hochwertigen Alleinfuttermittel für Hunde und Katzen ausschließlich in Weißblechdosen und sogenannte Pouchbeutel (Aluminiumbeutel) abgefüllt. Durch den Neubau des Schalenwerks wurde das Sortiment durch die Schale erweitert. Die Pouchbeutel werden bisher noch im Werk II in Riepe befüllt; im Laufe dieses Jahres ist der Linienumzug in die zusätzlich geschaffenen Produktionsräumlichkeiten fest geplant. Die komplette Produktion umfasst nun eine Fläche von rund 23.000 qm.

Bürotrakt mit Atrium
Ein Atrium verbindet das neue Bürogebäude mit dem Bestandsgebäude und sorgt zudem für viel Tageslicht in beiden Bauteilen.
Der Eingangsbereich aus Glasfassaden bietet einen modernen Empfang mit EDV-Anmeldefunktion und einen Wartebereich im Lichthof, der eine angenehme Raumatmosphäre für Besucher bietet.

„Die neuen Büroräume umfassen rund 660 Quadratmeter Fläche. Hier sind die Abteilungen Marketing und Vertrieb untergebracht“, informiert Saathoff, der in der Verwaltung rund 50 Mitarbeiter beschäftigt. Alle Arbeitsplätze sind modern ausgestattet und verfügen über ergonomische hubfähige Arbeitstische“, so Alfred Saathoff.

Da Alfred Saathoff großen Wert auf die Weiter- und Fortbildung seiner Mitarbeiter und 15 Auszubildenden in der Verwaltung legt, verfügt das neue Bürogebäude nun über einen Seminarraum im Erdgeschoss, sowie Besprechungsräume, welche auf die einzelnen Etagen verteilt wurden.“

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29