Unternehmerecho

Nietiedt feiert das 80-jährige Jubiläum

Der Opa von Tom Nietiedt gründete das Unternehmen am 1. Juni 1938

Wilhelmshaven. Pünktlich zum 80. Jubiläum zieht die Nietiedt-Gruppe ein positives Resümee aus der erfolgreichen Firmenentwicklung und blickt optimistisch in die Zukunft. Die Firmengruppe aus Wilhelmshaven ist der größte und modernste Industrie-Dienstleister für Gerüste aller Bauarten und Oberflächentechnik in Nordwestdeutschland. Als Spezialist für die Bauwerksinstandhaltung ist Nietiedt darüber hinaus im gesamten Bundesgebiet und in vielen Nachbarländern Europas gefragt.

570 Mitarbeiter beschäftigt die Gruppe inzwischen an zwölf Niederlassungen, darunter Hamburg, Gelsenkirchen, Aschaffenburg, Magdeburg und jüngst auch in Kiel und Duisburg. Dahinter steht ein Umsatz von über 85 Mio. Euro. „Das Unternehmen wurde von meinem Opa, Malermeister Arnold Nietiedt gegründet und ist mittlerweile in dritter Generation in Familienbesitz. Heute zählen wir zu den namhaften Betrieben für Gerüstbau-, Oberflächentechnik und Malerarbeiten in ganz Deutschland“, freut sich der geschäftsführende Gesellschafter Tom Nietiedt im Rückblick. „Auch die vierte Generation macht sich startklar. Mein Sohn hat die Ausbildung zum Industriekaufmann in einem Münsteraner Unternehmen absolviert und macht nun ein Studium“, fügt der Firmenchef Tom Nietiedt hinzu.

Das vielseitige Unternehmen setze sich selbst die höchsten Maßstäbe. „Wir möchten sämtliche aktuellen Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsnormen erfüllen oder auch gerne übertreffen und sorgen stets dafür, auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber sowie ein zuverlässiger Partner zu sein.“ Den daraus resultierenden Unternehmenserfolg belegen diverse Auszeichnungen, die den Wilhelmshavenern verliehen wurden, wie zum Beispiel jüngst das Siegel “Vorbildlicher Arbeitsschutz“. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Amt für Arbeitsschutz Hamburg überprüfte hierfür die Arbeitsschutzsysteme der Hamburger Betriebe und hat die Nietiedt Gerüstbau GmbH in die höchste Kategorie eingestuft. Für den eigenen Nachwuchs ist gesorgt. Rund rund 45 Schulabsolventinnen und Schulabsolventen machen eine Ausbildung in der Firmengruppe.

Und nennenswerte Großprojekte in Deutschland, an denen die Wilhelms-havener beteiligt waren, gab es in den vergangenen Jahren genügend: Von der Betonsanierung der Tiefgarage Königsplatz in Paderborn bei laufendem Parkhausbetrieb über die Außenanstriche der Kreuzfahrtschiffe „Queen Mary“ und „Queen Victoria“ bis hin zum Gerüstbau und der Industriereinigung an der schwimmenden Raffinerie „Enquest Producer“ bei Blohm+Voss-Werft in Hamburg – die Tätigkeitsfelder der Nietiedt-Gruppe sind im Laufe der Zeit deutlich gewachsen.

Tom Nietiedt ist stolz auf die Entwicklung seines Betriebes: „Wir haben an vielen faszinierenden und spannenden Projekten mitgewirkt. Zu meinen persönlichen Highlights zählten auf jeden Fall die Arbeiten an der Elbphilharmonie, die wir mit dem Gerüstbau und im Korrosionsschutz unterstützt haben. Unser hoher Anspruch hat sich bewährt und uns einen Ruf als starker Partner verschafft.“

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29