Emsland ExtraEmsland Extra

„Schon früh auf die Fachkräfte von morgen zugehen“„Schon früh auf die Fachkräfte von morgen zugehen“

Projekt „Schülerfirma“ bei schmees Ladenbau erfolgreich findet nächstes Jahr wieder statt

Lathen. Wie arbeitet man mit dem Werkstoff Holz? Wie wird der Materialeinsatz kalkuliert und wie eine Montagezeichnung gelesen? Mit diesen Fragen beschäftigten sich sechs Schüler der Schülerfirma „schmees Ladenbau“ von der Oberschule Lathen.

Einmal in der Woche tauschten die Schüler die Schulbank mit der Werkbank und lernten unter Anleitung von Tischlermeister Jürgen Kampen, was nötig ist, um eine Tischgruppe samt Bank und Tisch aus Holz zu erstellen. „Insbesondere der Umgang mit dem Werkstoff Holz stand auf dem Programm. Vom Schleifen, Zuschneiden und Lackieren, haben die Schüler alles selbst gebaut“, ist Kampen stolz auf die Schüler. Die gesamte Zeit seien sie engagiert dabei gewesen. Zum Ende des Schuljahres mussten die Schüler ihr Projekt in der Schule präsentieren. Neben der Bank als Anschauungsobjekt mussten sie Zweck und Ablauf der Schülerfirma anhand einer Präsentation vorstellen.

Drei Gewinner aus drei LandkreisenDrei Gewinner aus drei Landkreisen

Die Preisverleihung fand in der Sparkasse Emsland in Papenburg statt

Von Inge Meyer

Papenburg. Rund 76 Firmengründer hatten in diesem Jahr bei dem Wettbewerb “Gründerpreis Nordwest” teilgenommen, die Mitte Juni in den Räumen der Sparkasse Emsland in Papenburg geehrt wurden. „Diese Initiative Gründerpreis Nordwest ist beispielhaft für die Region, denn es sind insbesondere die Gründerinnen und Gründer, die neue Arbeitsplätze schaffen“, sagte Landrat Reinhard Winter vom Landkreis Emsland in seiner Festrede.

Der erste Preis ging an Matthias Aumann. Aumann kommt aus einem Familienbetrieb in Cloppenburg, der seit Jahren in der Garten- und Landschaftsbranche (GaLaBau) tätig ist. Für das neue Unternehmen “Grün AG” nahm er den ersten Preis in Höhe von 2.500 Euro entgegen.

Technik vergleichbar mit VorderradantriebTechnik vergleichbar mit Vorderradantrieb

25-jähriges Jubiläum von der Heinz Sanders GmbH mit Lorch Schweißtechnik GmbH

Von Inge Meyer

Papenburg. Rund 100 Geschäftskunden aus dem Emsland, Ostfriesland und Cloppenburger Raum kamen zum Tag der offenen Tür, den die Firma Heinz Sanders anlässlich der 25-jährigen Geschäftsbeziehung mit Lorch Schweißtechnik GmbH veranstaltete.

„Mit der Firma Lorch arbeiten wir gut zusammen. In den Fachvorträgen und Live-Vorführungen verschaffen sich die Kunden einen Einblick in die neueste Schweißtechnologie“, erklärt Hermann Hebbelmann von der Heinz Sanders GmbH. „Der neue Schweißprozess MicorMIG verfügt über eine neue Leistungstechnologie, die viele Vorteile bringt“, fügt Antoon Scholte-Aalbes von der Geschäftsleitung hinzu. Zusammen mit dem dritten Mitglied der Geschäftsführung, Jürgen Suntrup, wurden viele Kunden in Papenburg begrüßt.

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29