News & AktuellesNews &  Aktuelles

Ideale Infrastruktur für NetzwerkarbeitIdeale Infrastruktur für Netzwerkarbeit

Neubau der Zukunft startet mit dem 5. Forum Produktion Nordwest

Von Ilka Himstedt

Emden. „Die Zukunft Emden mit der städtischen Wirtschaftsförderung wird sich mit dem `Industrie- und Gewerbecampus Frisia`, kurz: IGC, insgesamt neu aufstellen“, so Emdens Oberbürgermeister Bernd Bornemann in seiner Neujahrsansprache 2017.

Den ersten Rammschlag für das neue Dienstleistungs- und Funktionsgebäude gab es bereits im September 2016, im Dezember letzten Jahres wurde Richtfest gefeiert und jetzt liegen die Bauarbeiten in den letzten Zügen. Das neue Gebäude fasst die Zukunft Emden GmbH mit ihren drei Bereichen IGC, EGZ und Wirtschaftsförderung sowie die Stadtentwicklung Emden unter einem Dach zusammen. Außerdem stehen Räume für die Geschäftsstellen der Hafenförderungsgesellschaft, der Logistikachse Ems und des Kompetenzzentrums Automotive der Ems-Achse sowie Flächen für die Kooperation mit der Hochschule Emden -Leer, dem Volkswagenwerk und weiteren branchenübergreifenden Unternehmen zur gemeinsamen Nutzung von zentralen Dienstleistungen wie Marketing, Vertrieb, Wissenstransfer, Innovationsmanagement und Finanzierung zur Verfügung.

Digitalisierung im E-HandwerkDigitalisierung im E-Handwerk

LIV-Jahreshaupttagung fand bei Doepke Schaltgeräte in Norden statt

Von Inge Meyer
Norden. Das Elektrohandwerk steht vor großen Herausforderungen: Digitalisierung, Energiewende, Energieeinsparung, E-Tankstellen auf Parkplätzen, Smart Living. Da macht es Sinn, dass sich die Experten des Landesinnungsverband für Elektro- und Informationstechnik Niedersachsen/Bremen (LIV) in einem Fachbetrieb mit über 60 Jahren Erfahrung treffen – bei Doepke Schaltgeräte in Norden.

Rund 50 Handwerksmeister und Unternehmer der elektrotechnischen Branche trafen sich Anfang März auf Einladung der Doepke Schaltgeräte GmbH, die beispielsweise schon über eine E-Tankstelle auf dem Parkplatz verfügt. Andere Topthemen von der „Smartifizierung des Alltags“ der elektrohandwerklichen Fachbetriebe, über „Smarte Häuser“ bis hin zu Gebäude- und Kommunikationstechnik, altersgerechtes Wohnen, Datenschutz und Sicherheit, wurden bei der LIV-Verbandstagung besprochen.

Neues Konzept für KlinikNeues Konzept für Klinik

Fachklinik Helena am Meer investierte sechs Millionen Euro für Umbau

Von Inge Meyer
Borkum. In Höhe von rund sechs Millionen Euro ist die Fachklinik Helena am Meer saniert und umgebaut worden. „Mit der Entkernung sind wir im letzten Jahr gestartet, und die Klinik war ein halbes Jahr geschlossen“, informiert die Klinikleitung Mechthild Kleibrink, die für rund 70 Beschäftige in der Mutter-Kind-Klinik verantwortlich ist.

Die offizielle Einweihung mit dem Weihbischof Johannes Wübbe sowie den Abgeordneten Gitta Connemann und Bernd Busemann fand in einer Feierstunde letzten Monat statt. „Wir möchten uns bei allen Handwerkern für die gute Zusammenarbeit bedanken, das hat wunderbar geklappt“, fügt Ute Sommer von der Caritas-Geschäftsstelle aus Osnabrück hinzu. Die Klinik, die Immobilie und alle Mitarbeiter wurden im Dezember 2016 im Zuge einer Übernahme, vormals war es die CBT-Klinik, von dem Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. übernommen.

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29