Emsland Extra

In der Region erfolgreich am Bau

20 Jahre Lindschulte Ingenieurgesellschaft mbH Emsland unter der Leitung von Diplom-Ingenieur Heiner Kötter

Von Inge Meyer
Meppen-Technologiepark. Von A wie Auto- und Motorradhäuser über Biogasanlagen, E-Gas-Anlage, Fischaufzuchtstation, Industrie- und Gewerbebau, Lebensmittelfabriken, Mischfutterwerke bis hin zu Produktionshallen und Z wie Zentralverwaltungsgebäude – die Liste der Bauvorhaben der Lindschulte Ingenieurgemeinschaft Emsland im Meppener Technologiepark liest sich wie das „Who is who“ der Baubranche. „Vor 20 Jahren habe ich mich selbstständig gemacht, und mittlerweile sind wir 38 hochqualifizierte technische Mitarbeiter, darunter Architekten, Bauingenieure verschiedener fachlicher Vertiefungsrichtungen und CAD-Techniker. Wir gehören heute zu den großen und leistungsfähigen Planungsbüros im nordwestlichen Niedersachsen. Pro Jahr sind im Schnitt zwei Mitarbeiter dazugekommen“, sagt Diplom-Ingenieur Heiner Kötter, der vor 20 Jahren den Schritt aus dem „Beamtenstatus“ beim Landkreis Emsland in die Selbstständigkeit wagte.

„EEG ist Förderungsgesetz, kein Verhinderungsgesetz“

340 Teilnehmer beim 5. Energie Forum am Campus in Lingen

Lingen. Welche Auswirkungen hat die Energiewende insgesamt und welche Möglichkeiten der Energieumwandlung aus regenerativ erzeugter Energie haben wir? Wie lässt sich Energie speichern? Dies waren nur einige der Fragen, die im Rahmen des fünften Energieforums „Neue Impulse für die Energiewirtschaft von Morgen“ am Campus der Hochschule Osnabrück in Lingen diskutiert wurden. „Wir am Standort Lingen haben zahlreiche Großunternehmen und Firmen, die ihr Geld mit Energie verdienen“, sagte Dieter Krone, Oberbürgermeister der Stadt Lingen, in seiner Begrüßungsrede.

Aber woran liegt es, dass die Energiewende so schleppend vorankommt, in der Windenergiebranche massenhaft entlassen wird und nur wenige Bürger auf die sogenannte E-Mobilität setzen, außer beim Kauf eines E-Bikes. „Es kann doch nicht sein, dass wir neun Jahre auf eine neue Ems-Brücke bei Weener wegen der Umweltverträglichkeitsprüfungen warten müssen“, machte Dr. Andreas Mainka in der Diskussionsrunde klar und bekam viel Applaus. Egal, ob die neue Ems-Brücke, neuer Windpark oder Emsvertiefung – die Infrastrukturprojekte dauern viel zu lange.

Neukundengewinnung für mehr Umsatz

10 Jahre Verkaufserfolge – 10 Jahre Oliver Schumacher

Von Inge Meyer

Lingen. Mit 36 Jahren machte sich Oliver Schumacher als Verkaufstrainer vor zehn Jahren in Lingen selbstständig und fing bei „Null“ an. „Nach meiner über zehnjährigen Berufserfahrung als Außendienstler für die Wella AG stand der Entschluss fest, mich als Verkaufstrainer selbstständig zu machen“, erzählt Oliver Schumacher, gelernter Industriekaufmann, Betriebswirt, Sprechwissenschaftler (M.A.) und sechsfacher Buchautor.

„Am Anfang habe ich mir es leichter vorgestellt, Geschäftsführer davon zu überzeugen, in ihre Mitarbeiter in Form von Seminaren zu investieren. Schließlich beeinflussen Verkäufer entscheidend die Zukunft ihres Arbeitgebers“, sagt Oliver Schumacher frei heraus. Heute ist er im gesamten deutschen Sprachraum mit Trainings, Verkaufsbegleitungen und Vorträgen unterwegs, beispielsweise für Bröring, Dinklage, Schmees Ladenbau, Lathen, Westermann Radialbesen, Meppen oder dem Unternehmernetzwerk Nordwest, Leer.

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29