Kommentar

Gehen Sie zur Wahl!

Von Inge Meyer
Als Vorsitzende der CDU ist Annegret Kramp-Karrenbauer, kurz AKK genannt, nun schon seit Dezember letzten Jahres im Amt. Die sonst so gut vorbereitete Politikerin griff an Fasching ziemlich daneben.

Nicht nur, dass sie über Schwule und Lesben witzelte, die sogenannten Intersexuellen denunzierte sie regelrecht. Ihre unangepassten Aussagen verdeutlichen, dass sie für eine Kanzlerschaft nicht geeignet ist. Wahrscheinlich hat ihre Mentorin Angela Merkel die Hände über den Kopf zusammengeschlagen. Das i-Tüpfelchen war, dass die AfD-Vertreter auch noch applaudierten.

Richtig klug und klar formulierte es Ministerpräsident Markus Söder: „Kehrt den Nazis doch den Rücken und kommt zurück zu uns!“ Klare Botschaft, die jeder Depp versteht.

Leider gibt es zu viele Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, die antidemokratisches Verhalten aufzeigen. Nur mit der Säule Demokratie lässt sich der Wohlstand in Deutschland weiterhin gestalten. Und nur mit einem vereinten Europa mit freiem Waren- und Dienstleistungsverkehr lassen sich die Arbeitsplätze zukünftig sichern.

Deshalb wollte ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, bitten: „Gehen Sie zur Wahl am 26. Mai!“ Und: Wählen Sie eine demokratische Partei!

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29