Tipps & Termine

Neue Norm für die Metallbranche
Eine Erleichterung für alle metallverarbeitenden Betriebe bringt die neue Norm für die Ausführungen von Stahl- und Aluminiumtragwerken. Die sogenannte DIN EN 1090-2:2018-09 birgt aber auch einige Fallstricke, die Unternehmer beachten sollten. Welche das sind und wie die Vorgaben, die bereits seit September 2018 gültig sind, richtig angewendet werden, darüber informiert die ZDH-Zert Geschäftsstelle Aurich am Freitag, 10. Mai, von 10.30 Uhr bis zirka 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer für Ostfriesland, Straße des Handwerks 2, Raum B.01, in Aurich.

Referent Andreas Otte vom gleichnamigen Ingenieurbüro für Qualität in der Schweißtechnik in Löhne wird in seinem ersten Vortrag unter anderem über die neuen Regelungen für die Verbindungen von Bau- mit Betonstahl und thermische Schnitte referieren. Daneben stellt er die neuen Anforderungen an die Schweißverfahren und Schweißnähte vor.

Im zweiten Abschnitt der Veranstaltung hält der gelernte Maschinenschlosser und Ingenieur einen Vortrag zum Thema „Schraubverbindungen im Stahlbau“. Hier stellt der Referent die Behauptung „Schrauben ist viel einfacher als Schweißen!“ zur Diskussion. Er wird berichten, welche Regeln es bei den geschraubten Verbindungen zu beachten gilt. Neben weiteren Praxisbeispielen und einer Diskussionsrunde werden die Teilnehmer zu einem Imbiss eingeladen.

Anmeldungen nimmt Silva Lorra per E-Mail s.lorra@hwk-aurich.de bis zum 30. April entgegen. Pro Unternehmen können zwei Personen kostenfrei teilnehmen.

Arbeitsrecht im Ausbildungsverhältnis
Der Arbeitgeberverband für Ostfriesland und Papenburg e.V. bietet am 16.05.2019 in der Zeit von 9 bis 13 Uhr im “Upstalsboom Parkhotel” in Emden ein Seminar zum Thema „Arbeitsrecht im Ausbildungsverhältnis“ an. Das Seminar richtet sich an Ausbilder/innen und Ausbildungsbeauftragte sowie Personalleiter/innen, Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter/innen, die mit der Auswahl, Einstellung und Beurteilung von Auszubildenden zu tun haben.

Rechtsanwalt Johann Doden, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes für Ostfriesland und Papenburg e.V., wird die Teilnehmer/innen mit dem Arbeitsrecht im Ausbildungsverhältnis vertraut machen. Insbesondere wird über den Beginn und den Inhalt des Ausbildungsverhältnisses, das Berufsbildungsgesetz, tarifliche Bestimmungen und Ausbildungsvertrag referiert. Des Weiteren werden das Jugendarbeitsschutzgesetz, die Beendigung des Ausbildungsverhältnisses in der Probezeit, die befristete Übernahme nach Abschluss der Ausbildung sowie die Besonderheiten für Auszubildende, die Mitglied im Betriebsrat oder in der Jugend- und der Auszubildendenvertretung sind, vorgestellt.

Informationen und Anmeldung Montag bis Donnerstag vormittags unter Rufnummer 04921/3971-91 oder per Email bnw@agv-ostfriesland.de.

6. Tag der Unternehmensnachfolge
Die Nachfolge des eigenen Unternehmens ist eine der schwierigsten Aufgaben überhaupt. Beim 6.Tag der Unternehmensnachfolge am 16. Mai in der Zeit von 15-20 Uhr im TGO in Oldenburg bringen die insgesamt sechs Referenten alle Facetten auf den Tisch, die beachtet werden müssen.
Unternehmen, die wachsen wollen, Unternehmer, die einen Nachfolger suchen und finden wollen, Gründer, die eine Unternehmensnachfolge als Alternative zur Neugründung erwägen, sollen sich frühzeitig, also möglichst 1-2 Jahre vorher, über das Thema der Nachfolge informiert. Unter dem Motto „zusammenbringen, wer zusammen passt“ werden die sechs Diplom-Kaufleute, Steuerberater und Juristen einen Blick in das komplexe Feld der Nachfolge geben.
Neben Fachvorträgen der Spezialisten für Unternehmensnachfolge zu rechtlichen, steuerrechtlichen, betriebswirtschaftlichen Themen und den weichen Faktoren, wird ausreichend Zeit für den Austausch mit den Referenten und untereinander sein. Die Tagungspauschale beträgt 95,00 € zuzüglich der Umsatzsteuer. Eine vorherige Anmeldung ist unter der Rufnummer 0441-361 16371 bei Gertrud Meiners-Hagen per per E-Mail an info@mittelstandsberatung-ol.de erforderlich. Mehr Informationen über den 6. Tag der Unternehmensnachfolge unter www.mittelstandsberatung-ol.de

Betriebsbesichtigung beim AMF-Bruns
Mit derzeit 330 Beschäftigten stellt das 1958 gegründete Familienunternehmen AMF-Bruns qualitativ hochwertige Produkte in den Betriebsbereichen Fördertechnik und Mobilität her. Nun besichtigen die MEMA-Mitglieder das mittelständische Unternehmen am 21. Mai in der Zeit von 16-18 Uhr.

Nach dem Eintreffen der Gäste erfolgt die Begrüßung und Präsentation der AMF Bruns GmbH & Co.KG. Im Anschluss erfolgt ein Firmenrundgang und zum Schluss ein Austausch in gemütlicher Runde. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos jedoch ist eine verbindliche Anmeldung unter der Rufnummer 05931/ 44-4010 erforderlich. Mehr Informationen auch unter www.mema-netzwerk.de.

Entgeltfortzahlung bei Krankheit und Kündigung wegen Krankheit
Der Arbeitgeberverband für Ostfriesland und Papenburg e.V. bietet am 23.05.2019 in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr im “Upstalsboom Parkhotel” in Emden ein Seminar zum Thema „Entgeltfortzahlung bei Krankheit und Kündigung wegen Krankheit“ an. Das Seminar richtet sich an Personalreferenten/innen, Personalassistenten/innen, Sachbearbeiter/innen der Personalverwaltungen sowie an den Grundlagen des Arbeitsrechts interessierte Personen.

Rechtsanwalt Jörg Thoma wird die Teilnehmer/innen über die Vorschriften des Entgeltfort¬zahlungsgesetzes, wie z.B. Anspruchsvoraussetzungen, Anspruchsdauer, Höhe der Entgeltfortzahlung etc., informieren. Außerdem wird über Möglichkeiten der Kündigung wegen häufiger Kurzerkrankungen, lang andauernder Erkrankung, gesundheitsbedingter Nichteignung sowie Drogen- und/oder Alkoholsucht referiert und Konsequenzen für die betriebliche Praxis vermittelt.

Informationen und Anmeldung Montag bis Donnerstag vormittags unter Rufnummer 04921/3971-91 oder per Email bnw@agv-ostfriesland.de.

14. Weser-Ems-Ausstellung Aurich
Die Tradition wird mit der 14. Weser-Ems-Ausstellung in der Zeit vom 30. Mai bis zum 2. Juni auf dem Mehrzweckgelände in Aurich-Tannenhausen fortgesetzt. Seit mehr als 50 Jahren findet nun bereits die Weser-Ems-Ausstellung in Aurich in einem vierjährigen Rhythmus statt. Die 14. WEA bietet wieder umfangreiche Informationen über Bauen, Wohnen und Einrichten. Fahrzeuge, Energie, Landwirtschaft und Sicherheit sind weitere Ausstellungsschwerpunkte.

Wer kurzfristig einen Stand im Freigelände auf der WEA buchen möchte, kann sich unter der Rufnummer 04475/ 927 66-13 bei der Firma Friedrich Haug Ausstellungen oder unter www.haug-ausstellungen.de informieren.

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29