Tipps & Termine

7. Tag der Unternehmensnachfolge
Die Mittelstandsberatung Meiners-Hagen GmbH & Co. KG lädt zum 7. Tag der Unternehmensnachfolge am 14. Mai in der Zeit von 15-20 Uhr im Oldenburger Technologie- und Gründerzentrum (TGO) ein. Sie suchen einen Nachfolger oder ein Unternehmen? Diese Fragen sowie Gründung durch Nachfolge und vieles mehr werden am Tag der Unternehmensnachfolge beantwortet.
Nach dem Motto „zusammenbringen, wer zusammen passt“ geht es darum, Unternehmer und Gründer sowie Nachfolger zu vernetzen und geldrelevante Vorteile bei dem Prozess der Unternehmensnachfolge aufzuzeigen. Außer den Fachvorträgen von Spezialisten für Nachfolge wird es ausreichend Zeit für Gespräche geben.
Die Teilnahmegebühr mit den sechs Fachvorträgen der Referenten sowie Imbiss und Getränke beträgt 95 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Person. Da die Teilnehmerzahl beim Tag der Unternehmensnachfolge begrenzt ist, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Mehr Informationen unter der Mobilnummer 0152/ 0897 4588 oder per E-Mail an m-h@mittelstandsberatung-ol.de sowie im Internet unter www.mittelstandsberatung-ol.de.

Arbeitsrecht für betriebliche Führungskräfte
Der Arbeitgeberverband für Ostfriesland und Papenburg e.V. bietet am 23.04.2020 in der Zeit von 9 bis 17 Uhr im “Upstalsboom Parkhotel” in Emden ein Seminar zum Thema „Arbeitsrecht für betriebliche Führungskräfte“ an. Das Seminar richtet sich an Meister/innen, Vorarbeiter/innen, Gruppen- und Schichtführer/innen sowie diesen gleichgestellte betriebliche Führungskräfte.

Rechtsanwalt Eckart Schulte wird die Teilnehmer/innen mit den Grundlagen des Arbeitsrechts – speziell aus dem Blickwinkel der täglichen Praxis der betrieblichen Führungskraft – vertraut machen. Dies sind insbesondere die arbeitsvertraglichen Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis, wie z.B. das Weisungsrecht des Arbeitgebers, Mehr- und Schichtarbeit etc. Des Weiteren wird über die Rechtslage bei Störungen im Arbeitsverhältnis, Maßnahmen zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses und das Betriebsverfassungsrecht referiert.

Informationen und Anmeldung Montag bis Donnerstag vormittags unter Tel. 04921/3971-91 oder per e-Mail bnw@agv-ostfriesland.de.

Bosbach bei Arbeitgeberverband
Der Spiegel bezeichnete den langjährigen CDU-Vorsitzenden des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, Wolfgang Bosbach, bereits im Jahr 2004 als „beliebtesten Politiker der Fraktion“. Er ist ein Mann der klaren Worte, absolvierte eine Kaufmannslehrer, bildete sich zum Betriebswirt weiter, holte das Abitur nach und schloss sein Jurastudium mit Erfolg ab. Seine politische Karriere begann zunächst in der Kommunalpolitik im Kreistag des Rheinisch-Bergischen Kreises und im Rat der Stadt Bergisch Gladbach. In den Bundestag zog er 1994 ein und wurde fünfmal wiedergewählt. Gleichzeitig war er von 2003 bis 2005 stellvertretender Landesvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen, von 2000 bis 2009 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/ CSU-Bundestagsfraktion für das Ressort Innen- und Rechtspolitik und von 2009 bis 2015 Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages. 2017 schied er aus der Politik aus. Übrigens: Seine Tochter Caroline ist mit dem SPD-Politiker Oliver Strank zusammen.
Wolfgang Bosbach kommt auf Einladung des Arbeitgeberverbandes für Ostfriesland und Papenburg e.V. am 21. April um 17 Uhr in den Klub zum guten Endzweck und wird zu dem Thema „Deutschland in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung – worauf es jetzt ankommt“ referieren. Mehr Informationen im Internet unter www.agv-ostfriesland.de.

Rating bei der Bank
Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) arbeiten oftmals als Personalmanagerin, Buchhalterin, Finanzministerin und Profi-Streitschlichterin in dem Betrieb ihres Mannes mit. Der UFH-Arbeitskreis Landkreis Aurich & Stadt Emden lädt jetzt zur Rating-Veranstaltung am 23. April um 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Sparkasse Aurich ein. Der Rating-Experte Wolfgang Raap wird den Unternehmerfrauen die Vorteile vorstellen, die mit einem guten Unternehmensrating verbunden ist und wie der einzelne Betrieb dies erfolgreich umsetzen kann.
Die Teilnahme für Mitglieder ist kostenlos. Auch die einmalige Teilnahme zum Kennenlernen für Neumitglieder ist ebenfalls kostenlos. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet der Vorstand um eine rechtzeitige Anmeldung bei Tina Lienemann unter der Rufnummer 04943/ 912080 oder per Mail an tina@lienemann-holtrop.de von der Firma Lienemann Wärmetechnik.

Online-Marketing für Handwerker
Wer einen Handwerker oder eine Ausbildungsstelle sucht, macht das meist über das Internet. Unternehmen, die online nicht direkt zu finden sind, werden von der Konkurrenz schnell abgehängt. Ein nutzerfreundlicher Webauftritt wird deshalb immer wichtiger. Eine Workshop-Reihe des Berufsbildungszentrums (BBZ) in Aurich bereitet die Teilnehmer auf den Online-Markt vor. Referent Andre Prygoda von der upcommerce Ulferts & Prygoda GmbH aus Leer zeigt an vier Terminen, wie sich Betriebe geschickt im Internet präsentieren.
Den Auftakt gibt das Seminar „Der Weg zur erfolgreichen Handwerker-Website“ am 26. März. Im Vordergrund stehen neben dem Webseitenaufbau, die Geschwindigkeit der Firmenhomepage sowie die Darstellung auf Smartphones und Tablets. Das zweite Modul bereitet am 25. Juni auf den perfekten Start in ein erfolgreiches „Social Media Marketing“ vor. Im dritten Modul „Google-Marketing“ erfahren Interessierte am 24. September, wie eine erfolgreiche GoogleAds-Kampagne geplant und durchgeführt wird. Die Veranstaltung „Kundenbeziehungsmanagement im digitalen Zeitalter“ am 26. November bildet den Abschluss der Workshop-Reihe. Im Fokus stehen die Mittel, mit denen Unternehmen ihre Kunden langfristig binden können.
Alle Module können sowohl einzeln als auch im Komplettpaket gebucht werden. Anmeldungen sind bei Lena Friedrichs unter Telefonnummer 04941 1797-36 oder E-Mail l.friedrichs@hwk-aurich.de möglich.

Presseworkshop für Unternehmen
Am 25. März bietet die Volkshochschule Lingen (VHS) in Kooperation mit dem Fachdienst Wirtschaftsförderung der Stadt Lingen ein Seminar zum Thema Pressearbeit an. Wieso werden unsere Pressemitteilungen nie abgedruckt? Wenn ich etwas zur Zeitung schicke, steht hinterher immer etwas ganz Anderes drin. Der Nachbarverein ist ständig in der Zeitung, aber wir nie. Wer sich in diesen Sätzen wiederfindet, ist in diesem Workshop richtig. Christiane Adam aus Lingen ist freiberuflich tätige Journalistin und weiß aus langjähriger Erfahrung: Pressearbeit ist kein Zauberwerk, aber auch kein Wunschkonzert.

In diesem Workshop geht es darum, souverän auf die Medien zuzugehen, ohne fordernd zu sein. Doch was sind überhaupt die lokalen Medien? Dass es mehr gibt, als nur „die Zeitung“, wird in diesem Workshop deutlich, ebenso, wie man mit Pressevertretern auf Augenhöhe umgeht. Die Dozentin wird über die wichtigsten Elemente einer Pressemitteilung und eines Pressefotos Auskunft geben und darüber, welche Inhalte überhaupt spannend sind für die Medien. Dabei geht sie insbesondere auf Do‘s and Don’ts im Umgang mit Journalisten ein, erklärt, wie man sich einen umfassenden Presseverteiler aufbaut. Als Freiberuflerin kennt sie sowohl die Bedürfnisse der Redaktionen als auch die Wünsche der Leser. In einem interaktiven Workshop erarbeiten sich die Teilnehmer die Grundlagen der lokalen Pressearbeit kompakt und praxisnah.
Das Seminar findet am 25. März von 16 bis 20 Uhr in der VHS Am Pulverturm 3 statt und die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Anmeldungen über die Homepage www.vhs-lingen.de oder telefonisch unter der Nummer 0591 91202-0.

Wirtschaftsecho - Inge Meyer e.K. - Quade-Foelke-Straße 6 - 26802 Moormerland
Tel.: 04954 - 8936-0 Fax: 04954 - 8936-29