Vor 900 Jahren wurde die Sankt Petri-Kirche urkundlich erwähnt

Westerstede. Die 16. RHODO 2023 vom 13.-21. Mai findet während des 900-jährigen Stadtjubiläums in der Kreisstadt des Ammerlandes, in Westerstede, statt. Mit dem Bau der St. Petri-Kirche wurde eine kleine norddeutsche Siedlung 1123 erstmalig urkundlich erwähnt. Deshalb liegt es nahe, dass die Eröffnung des Stadtjubiläums am 22. Februar in der historischen Kirche am Marktplatz stattfindet.

Nächstes Jahr feiert die „Wohlfühlstadt im Gründen“ ihren 900. Geburtstag! Aus diesem Anlass arbeitet das Organisatorenteam mit Hochdruck an einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm, um in der schönen Kreisstadt gemeinsam mit Besuchern und Gästen zu feiern. Ein Jahr lang wird gemeinschaftlich gestaltet und gefeiert und zwar bis zum 22. Dezember 2023. „Einige Grünanlagen werden bereits im Herbst nächsten Jahres abgebaut, aber die Dauerpflanzenausstellung soll über das Jubiläumsjahr hinaus bestehen bleiben“, so Talke Schneider von der Touristik Westerstede.

Ob auf den Spuren der Vergangenheit oder mit Blick in die Zukunft, im sportlichen oder im kulturellen Gewand, in der Stadt oder auf den Dörfern, in geschichtsträchtigen Gebäuden oder in blühender Natur, für Einheimische und für Gäste – das Jubiläumsjahr wird so abwechslungsreich und vielfältig sein, wie es auch die Menschen sind, die hier leben. Von liebgewonnenen Traditionsveranstaltungen hin zu neuen Events, auf die Besucher wartet ein buntes Programm unter dem Dach des 900-jährigen Stadtjubiläums in Westerstede.

Mehr Informationen auch auf der Internetseite unter www.westerstede900.de.