Mitarbeiterteam von Kfz-Sachverständigenbüro Bley zieht in Neubau ein

Aurich-Schirum. Der rund 400 Quadratmeter große Neubau von Kfz-Sachverständigenbüro Bley mit zweigeschossigem Bürotrakt und Werkhalle im Gewerbegebiet Schirum ist fertiggestellt. „Wir werden voraussichtlich Anfang Dezember von der Jadestraße hier in den Neubau in der Alten Molkereistraße umziehen“, informieren die beiden Bauherren Johannes Bley und Juri Breise.

Der Spatenstich an dem „Sahnestück“ im Schirumer Gewerbegebiet direkt an der Ampelkreuzung erfolgte im Juli letzten Jahres. Der markante Neubau mit Moorbrand-Klinkern und einer grauen Werkhalle fällt direkt ins Auge. Das zweigeschossige Verwaltungsgebäude mit anthrazit farbigen Fenstern ist modern mit Industriecharakter gebaut. „Die Lüftungsrohre in der Decke und auch die Außenwände in den Büros, die in Klinkeroptik gestaltet sind, betonen den Industriecharakter“, erklärt Johannes Bley, der das Kfz-Sachverständigenbüro vor 25 Jahren in Aurich gründete.

Der rund 200 Quadratmeter große Bürotrakt im Erdgeschoss ist mit bodentiefen Fenstern versehen, so dass viel Licht in die Büros fällt. Neben den sechs PC-Arbeitsplätzen befinden sich drei knapp 20 Quadratmeter große Einzelbüros, die nur mit einer Glastür getrennt und von der Annahmestelle einsehbar sind. Auch die Technik, die Küche und die Sanitärräume befinden sich im Erdgeschoss.

Im Obergeschoss zieht das KFZ-Gutachterbüro von Herrn Bley und mir ein. Zudem verfügen wir jetzt über einen Seminarraum mit rund 20 Plätzen im Obergeschoss“, informiert Juri Breise. Für die Seminare und Schulungen steht auch im Obergeschoss eine Küche zur Verfügung. Die Büros im zweistöckigen Gebäudekomplex sind klimatisiert und hochmodern eingerichtet – alle Arbeitsprozesse sind digitalisiert. „Wir arbeiten mit einem Cloud-Server.“

Neu: KÜS-Partner

Von der Annahme im Erdgeschoss geht es direkt in die rund 200 Quadratmeter große Werkhalle. Dort gibt es zwei Hebebühnen für Fahrzeuge bis zu 7,5 t Gewicht und auch einen Bremsenprüfstand. „Letztes Jahr sind wir KÜS-Partner geworden, so dass wir jetzt als Ingenieurbüro auch Hauptuntersuchungen vornehmen dürfen“, erklärt Johannes Bley. In der neuen Halle befinden sich ein Büro und die Hauptuntersuchungen an Fahrzeugen werden voraussichtlich erst einmal nach Anmeldung erfolgen.

Der Neubau in dem neuen Gewerbegebiet, in dem die Straße „Alte Molkereistraße“ neu erschlossen wurde, verfügt über einen großen Park- und Wendeplatz. „Wir haben mehrere Wallboxen auf unserem Parkplatz für E-Fahrzeuge installiert und haben auch selber Elektroautos im Einsatz“, so Bley und Breise. Mehr unter www.gutachter-bley.de.

Billdunterschrift:

Direkt an der Bundesstraße B 72 im Schirumer Gewerbegebiet befindet sich der Neubau.