Neues Restaurant direkt am Hafen

Markus Wilken eröffnete das Restaurant „Dock 7“ im Offshore-Hafenquartier

Borkum. In Top-Lage und zwar direkt mit Blick auf den Hafen eröffnete der Borkumer Gastronom Markus Wilken das neue Restaurant „Dock 7“ im Hafenquartier. Nun wenige Schritte vom Fähranleger entfernt befindet sich das Restaurant mit einer Investition im fünfstelligen Bereich im maritimen Einrichtungsstil. „Anfang August sind wir mit der Einrichtung angefangen und eröffnet haben wir am 8.September“, sagt Markus Wilken, der auch die Gastronomiebetriebe „In Undis“, die Milchbude „Hinnis Strandoase“ sowie die „Fischbutze“ betreibt.

Das rund 140 qm große Restaurant verfügt über 50 Sitzplätze und ist mit viel pflegeleichten Tischen und Stühlen aus Holz ausgestattet. Vier besonders große Deckenlampen im hinteren Teil des Restaurants sind mit Blattgold-Optik versehen.

Mit einem schwarzen Metallgeländer abgetrennt ist die leichte erhöhte Sitzgelegenheit, die mit türkisblauen und tabakbraunen Polstermöbeln sowie Sandsäcken kombiniert ist. „Die Farbe blau haben wir gewählt, um die Verbindung mit Hafen und Wasser einzubinden. Außerdem sollte der Industriecharakter etwas hervortreten, deshalb auch schwarze Metallgeländer und Spot-Lampen“, erläutert Markus Wilken, der bereits als 15-jähriger in der Gastronomie arbeitete und 2008 die Milchbude von seinem Vater übernahm.

Bei der Eröffnung im kleinen Kreis am 8. September kamen sowohl einige Borkumer als auch die Beschäftigten aus der Offshore-Industrie, um zu gratulieren. „Das neue Restaurant ist von allen Seiten gut angenommen worden, und wir hatten von Anfang an gut zu tun“, so Wilken, der im neuen Lokal zwei Köche, drei Servicekräfte und eine Spülkraft beschäftigt.

Wenn der Gast von der Terrasse reinkommt, steht er vor der Theke und sieht auf eine schwarze Tafel mit den Tagesempfehlungen. Zwei Seiten des Restaurants sind komplett mit Glasfront verbaut, so dass der Gast beim Essen auf den Hafen gucken kann. „Wir öffnen morgens um 11 Uhr und bieten dann Mittagstisch und Kaffee und Kuchen in Selbstbedienung an. Ab 17 Uhr bieten wir bis 22 Uhr eine Abendkarte mit Service an“, so Wilken weiter, der ab nächsten Monat November auch für die Wählerschaft „Borkums Freie Liste“ im Stadtrat sitzt. Einen weiteren Haupteingang gibt es von der Seite.

Wir sind mit der Eröffnung und dem Zuspruch sehr zufrieden und planen zu Ostern eine kleine Eröffnungsfeier“, sagt Wilken, der in allen vier Lokalen rund 25 Mitarbeiter beschäftigt. Dann soll auch der Windschutz aus Glas auf der Terrasse fertig sein. Auf der Terrasse gibt es weitere 66 Außenplätze.

Bildunterschrift:

Gastronom Markus Wilken eröffnete das Restaurant am 8.September.

Zurück

Befristet oder unbefristet, das ist hier die Frage

Nächster Beitrag

Verkaufstipp von Oliver Schumacher

  1. Neu: SI Consulting in Ramsloh – Wirtschaftsecho
    amjkpivzdkp
    [url=http://www.gl856mnq17699nw846f3ac9n2s4cq4rzs.org/]umjkpivzdkp[/url]
    mjkpivzdkp http://www.gl856mnq17699nw846f3ac9n2s4cq4rzs.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén