Vorbeugen mit nochmals verbesserter Sicherheitstechnik

Auch wenn die Wahrnehmung der Bevölkerung oft eine andere ist: Deutschland ist sicherer geworden! Laut der Kriminalstatistik des Bundes Kriminalamtes kurz BKA ist die Anzahl der Straftaten im letzten Jahr im Vergleich zu den Vorjahren gesunken.

Insgesamt wurden 5,05 Millionen Straftaten erfasst. Dabei gab es einen Anstieg von 12,1 Prozent bei der „Cyberkriminalität“, aber die Zahl klassischer Diebstahldelikte ging um 11,8 Prozent und Wohnungseinbrüche sogar um 27,2 Prozent zurück.

Nicht zuletzt ist der Rückgang der Straftaten in verbesserten Sicherheitsvorkehrungen begründet. Denn Gelegenheit macht bekanntlich Diebe, wo es also weniger Gelegenheit gibt, kommen Diebe und Betrüger schlechter zum Zuge. Dabei ist das Angebot im Bereich der Sicherheitstechnik immer vielfältiger geworden. Das fängt an der Haustür mit einer Video-Gegensprechanlage an geht über mechanische Sicherheitseinrichtungen für Fenster und Türen bis hin zur Cybersecurity.

Fachfirmen für Sicherheitstechnik bieten sowohl für gewerbliche als natürlich auch für private Objekte ganzheitliche Sicherheitskonzepte vom Keller bis zum Dach. Die Möglichkeiten sind vielfältig und nicht jedes Sicherheitsprodukt ist für jedes Gebäude geeignet oder gar notwendig. Deshalb bieten die Experten eine individuelle Sicherheitsberatung an. Dabei werden Schwachstellen in der Sicherheit aufgespürt und ihnen ein Riegel vorgeschoben… im wahrsten Sinne des Wortes oder mit neuester Technologie.